Unternehmensnachrichten

Energiewende in Bürgerhand – Thüringer Energiegenossenschaft eG lädt zur Informationsveranstaltung

Gotha

Aktuell sind im Landkreis Gotha 71 Windenergieanlagen in Betrieb. Diese erzeugen im Jahr knapp 300 Millionen Kilowattstunden Strom und können damit rechnerisch über 85.000 Haushalte mit sauberem Strom versorgen.


BOREAS, leistungsstarker  Entwickler von Windenergieanlagen-Projekten in Thüringen, möchte die Anwohner der angrenzenden BOREAS-Windfelder an den Vorteilen von Windenergieanlagen teilhaben lassen. Dazu wurde von BOREAS die Energiegenossenschaft WH Thüringen eG initiiert. 


Bereits ab einem Genossenschaftsanteil in Höhe von 500 Euro können sich Bürgerinnen und Bürgern an der Energiegenossenschaft WH Thüringen eG und damit an regionalen Energieprojekten beteiligen. Dabei stehen laut Uwe Berg, kaufmännischer Geschäftsführer von BOREAS, die ersten Projekte der Energiegenossenschaft bereits fest: „Die Genossenschaft übernimmt die im Oktober 2012 in Betrieb gegangene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Kindertagestätte in Wangenheim. Außerdem wird sie sich an einer der in Betrieb genommenen Windenergieanlagen auf der Hochheimer Gemarkung beteiligen, an der Hochheim 53.“


Mit Hilfe der Genossenschaft können die Bürgerinnen und Bürger somit bereits mit kleinen Summen in regionale Energieprojekte investieren und von den erzielten Erlösen direkt profitieren.


Im Rahmen der Informationsveranstaltung wird den Anwohnern der Windparks von BOREAS zudem ein Angebot für den Bezug von preiswerten 100 %- zertifiziertem Naturstrom unterbreitet. „Das zentrale Anliegen von BOREAS ist es, die positiven Effekte erneuerbarer Energien direkt an den Endverbraucher weiterzureichen“, fasst Uwe Berg das Engagement von BOREAS zusammen. So bieten sowohl die Energiegenossenschaft WH Thüringen eG als auch das BOREAS Stromprodukt die Möglichkeit, eine dezentrale und regionale Energieversorgung aktiv mitzugestalten.

Zurück